Tuesday, 8 January 2013

Chávez ist zu krank aber anscheinend völlig amtsfähig


Grotere kaart weergeven

Er hätte sich am 10.1 vor der Nationalversammlung vereidigen lassen müssen. Er ist aber zu krank. Der frühere Leutnant und ehemaliger Mitputschist Diosdado Cabello, Vorsitzender der Versammlung hat dies bestätigt. Die Opposition will Chávez mehr Zeit lassen, bevor Neuwahlen aufgerufen werden. Sie will aber, dass Cabello ab dem 11.1 das Amt des Präsidenten wahrnimmt, solange Chávez krank und isoliert bleibt. Der Chavismus weigert sich aber, dies zu tun. Die Bonzen der bolivarischen Regierung erklären uns, dass Chávez zu krank ist, um nach Venezuela zu kommen, er ist zu krank, um sich vereidigen zu lassen, dass er aber völlig amtsfähig ist. Cabello fügte hinzu, dass Chávez sich vor dem Obergerichtshof irgendwann später vereidigen lassen wird.

Niemand ausser Chávez engsten Beratern, Verwandten und Kubanern ist es seit Wochen gelungen, den Caudillo zu sehen. Morales, Boliviens Präsident, durfte ihn nicht sehen; brasilianische Gesangten ebenso wenig. 

Diesen Mann haben wir seit 11.12 nicht mehr gesehen. Er soll immer noch der Präsident der Republik sein





No comments:

Post a Comment

1) Try to be constructive and creative. The main goal of this blog is not to bash but to propose ideas and, when needed, to denounce
2) Do not use offensive language
3) Bear in mind that your comments can be edited or deleted at the blogger's sole discretion
4) If your comment would link back to a site promoting hatred of ethnic groups, nations, religions or the like, don't bother commenting here.
5) Read point 4 again

Post a Comment